ab 3 Jahren:
  Lina und der Papagei
  ab 4 Jahren:
  Eliot und Isabella
  Das Geheimnis des roten Katers 
  Fiete Anders
  Potzblitz - eine Wetterhexe dreht auf
  Babar, der Elefant
  Wer hat den Atlantik geklaut?
  Die Schöne und das Tier
  ab 5 Jahren:
  Sneewittchen
  Fatima und der Traumdieb
  ABENDPROGRAMM für Erwachsene
  Haydn GEISTreich
  Ravel - eine Ozeanreise
   

 

transparentes bild

Wer hat den Atlantik geklaut

eine swingende Kriminalkomödie für die ganze Familie ab 4 Jahren


Amerika der 30er Jahre am Strand von Jacksonville...
Mutter Froschpott soll den Strandkiosk räumen, damit der "Club der Dicken Männer" ein Premium Strandhotel errichten kann. Aber Frau Froschpott stellt sich quer!
 

Eines Tages ist der Atlantik verschwunden! Die kleine Henriette Froschpott und ihre Brüder Billy und Harry ahnen, wie es dazu kam.
Sind Dr. Schmeerling und Herr Wampowski in die Ereignisse verwickelt?
 

brittOhne Atlantik gibt es kein Strandleben und ohne Strandleben keine Badegäste.

Mutter Froschpott sieht sich gezwungen, ihren Kiosk zu schließen. Die Kinder müssen bei Verwandten unterkommen.

Nach einer Zugreise gelangt die kleine Henriette nach Trenton in New Jersey und zettelt dort eine wilde Verfolgungsjagd an....
 

 




Figurenart:
Tischmarionetten, Flachfiguren, Handpuppen, ein Bonbonglas und eine nordamerikanische Eisenbahn.

Es treten auf:
Henriette, ihre Brüder Billy und Harry, Mutter Froschpott, die Clubmitglieder Dr. Schmeerling und Herr Wampowski und ein freundlicher Schaffner.


Zur Geschichte:

Unsere Geschichte spielt im Amerika der 30er jahre. Sie entführt die Zuschauer in echte Südstaatenstimmung, irgendwo zwischen kleinen Strolchen und Tom Sawyer. Mit wenigen Handgriffen verwandelt sich die Bühne und zieht den Zuschauer in ihren Bann. Eine absurde Geschichte, näher an der Wirklichkeit als man vermutet.



Linas Vater Darstellerin Britt Wolfgramm
Regie Günther Staniewski
Figuren Christian Schweiger
Bühnenmalerei Rike Glandorf
Musik Karl F. Parnow-Kloth
Bühne Mathias M.Müller-Wolfgramm
Kostüme Kerstin Joschi
Licht Rossi Rozin
Fotos Blickpunkt, Daniel Bödeker
 

Die Presse schreibt:

Einfach Zucker, diese Puppen!
Magie mit Marmelock! Ein spannendes Stück zum Träumen und Mitfiebern, mit einer herrlichen sommerlichen Bühnendeko.
Nach gut einer Stunde ist die kleine Henriette die große Heldin. Denn Gott sei Dank hat sie den Atlantik gerettet. Und so können alle weiter träumen. Von Sonne, Strand und großen Ferien. Neue Presse Hannover

Theaterspiel voller Fantasie
Ein zauberhafter Theaterspaß für Klein und Groß.
Es spielen von Christian Schweiger handgefertigte Puppen. Und dass sie so wunderbar ihr Publikum in den Bann ziehen können, das verdanken wir Britt Wolfgramm, der einzig lebenden Darstellerin und Puppenspielerin in dem Stück:
"Wer hat den Atlantik geklaut"


Download Pressefotos

marmelock pressefoto  marmelock pressefoto  marmelock pressefoto

marmelock pressefoto    marmelock pressefoto

Bei einem Blick in die Werkstatt können Sie sehen, wie dieses Stück entstanden ist.
 


Technik am Auftrittsort

Spielfläche 4 Meter Breite, 4 Meter Tiefe
Raumhöhe mind. 2,8 Meter
Stromanschluß 230 Volt, 16 Ampere
Licht unsere eigene Beleuchtungsanlage
Aufbau 90 Minuten
Abbau 60 Minuten
Aufführungsdauer ca. 50 Minuten
Pause bei 2 Vorstellungen  mind. 15 Min
Honorar nach Vereinbarung

Gefördert durch die Stadt Hannover und die Niedersächsische Lottostiftung. Ausserdem danken wir der Familie Gebhardt und der Theaterwerkstatt Hannover.